Termine

08.03.2018 | 18.00 Uhr
Treffen der BI Wind
in Weisweiler-HĂŒcheln

22.03.2018 | 18.00 Uhr
Ausschuss fĂŒr Bau- und Planungsangelegenheiten, 26. Sitzung
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

Kontakt

FDP Ortsverbände

Langerwehe
Karl-Arnold-Straße 27
52379 Langerwehe

Telefon: 02423-3718
FAX: 02423-9099927
E-Mail:
rudi.frischmuth@t-online.de


Nörvenich
Oberstraße 17
52388 Nörvenich

Telefon: 02426-902206
FAX: 02426-902206
E-Mail:
ingola-schmitz@t-online.de


NEWS

Veröffentlichung | 14.07.2017

Info-Zentrum Indeland am Bahnhof der Töpfergemeinde offiziell eröffnet
Foto:Indeland

Langerwehe. Rechtzeitig zu den Sommerferien ist alles fertig geworden. In einem bisher ungenutzten Teil des Langerweher Bahnhofs wurden ein multimediales und interaktives Informationszentrum geschaffen.



An Tabletcomputern und mit Hilfe großer Bildschirme können Besucher des Indelandes ab sofort Wissenswertes zu Freizeitangeboten der Region sowie zur Geschichte des Indelandes und des Braunkohletagebaus erhalten. GĂŒnstig gelegen an der Schnittstelle zwischen Indeland und Eifel fungiert das Info-Center als idealer Ausgangspunkt fĂŒr AusflĂŒge in und um das Indeland. Insgesamt hat die Indeland GmbH mit UnterstĂŒtzung der Gemeinde Langerwehe und RWE rund 200.000 Euro investiert.

„Mit diesem Info-Punkt“, sagte Landrat Wolfgang Spelthahn (CDU), „haben wir ein neues Eingangstor fĂŒr die Region geschaffen.“ Der Tourismus in der Region, ergĂ€nzte Spelthahn, wĂŒrde immer mehr an Bedeutung gewinnen. „Der Kreis DĂŒren war dreimal infolge die am schnellsten wachsende touristische Destination in Nordrhein-Westfalen. Und die Übernachtungszahlen steigen stetig an.“

Dabei sei der Aufschwung mittlerweile von der Eifel in den Nordkreis „geschwappt“. Spelthahn: „Das liegt sicherlich an dem neuen Jugend- und Familienhotel am JĂŒlicher BrĂŒckenkopfpark, aber eben auch den vielen Tagesbesuchern, die immer hĂ€ufiger in den Nordkreis kommen. Diese Region hat sehr großes Potenzial. Das mĂŒssen wir nutzen.“ Jeder Tagesbesucher wĂŒrde im Schnitt 27,34 Euro pro Tag ausgeben. Spelthahn: „Das schafft und sichert ArbeitsplĂ€tze fĂŒr unsere Region.“

Langerwehes BĂŒrgermeister Heinrich Göbbels (CDU) lobte vor allem die Arbeit von Architekt Herbert Koep, der aus den ehemaligen LagerrĂ€umen im BahnhofsgebĂ€ude ein „echtes SchmuckstĂŒck“ mit neuen Fenstern, hellen RĂ€umen und einer barrierefreien Toilette gemacht habe. „Die Deutsche Bahn“, ergĂ€nzte Göbbels, „hat sich ausdrĂŒcklich zum Haltepunkt Langerwehe bekannt. Wir hoffen, dass wir demnĂ€chst viele Besucher bei uns begrĂŒĂŸen können.“

Ideale Lage

Auch Dr. Andreas Wagner, Betriebsleiter des Tagebaus Inden, freute ich ĂŒber den neuen Info-Punkt. „Die Lage ist strategisch ideal. Besucher haben die Eifel im RĂŒcken und den Tagebau vor der TĂŒr.“ Denn, das betonte Wagner, auch der Tagebau sei mittlerweile fĂŒr Besucher ein durchaus interessantes Ausflugsziel. „Und zwar eins, das immer interessanter wird“, ergĂ€nzte Wagner. „DemnĂ€chst kann man dort beobachten, wie ein großer See entsteht.“

Ehrenamtliche GĂ€stefĂŒhrer

Ehrenamtliche GĂ€stefĂŒhrer werden die Besucher im Info-Punkt Indeland begrĂŒĂŸen und ĂŒber die Region informieren. „Wir können noch nicht genau sagen, wann der Info-Punkt geöffnet sein wird“, sagte Landrat Wolfgang Spelthahn gestern bei der Eröffnung. Ziel sei es aber, vor allem an den Wochentagen und an Feiertagen, also wenn besonders viele Besucher kommen wĂŒrden, den Info-Punkt möglichst lange zu öffnen.

Öffnungszeiten: Montag und Donnerstags geschlossen, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstags 10 bis 12 Uhr, sonntags und feiertags 10 bis 16 Uhr.

Von: Sandra Kinkel

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/dueren/info-zentrum-indeland-am-bahnhof-der-toepfergemeinde-offiziell-eroeffnet-1.1670808



Mehr Infos im Netz:

www.indeland.de

Diese Website ist Barrierefrei programmiert. Es ist möglich, dass sie einen Browser nutzen,
der diese Art der Programmierung nicht unterstützt. Bitte haben Sie Verständnis.
Wir empfehlen Ihnen die Nutzung des kostenlosen Browsers Firefox von Mozilla.