Termine

24.09.2019 | 18.00 Uhr
Treffen der BI Wind
in Weisweiler-HĂŒcheln

29.08.2019 | 18.00 Uhr
Ausschuss fĂŒr Bau- und Planungsangelegenheiten, 34. Sitzung
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

04.09.2019 | 18.00 Uhr
Ausschuss fĂŒr Kultur, Naherholung und Umweltangelegenheiten
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

12.09.2019 | 18.00 Uhr
Haupt- und Finanzausschuss
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

11.09.2019 | 18.00 Uhr
Ausschuss fĂŒr Jugend- und Sozialangelegenheiten,
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

19.09.2019 | 18.00 Uhr
Rat.
in 52379 Langerwehe BĂŒrgerhaus Pier

31.08.2019 | 14.00 Uhr
Kreiswahlversammlung im Gaffel HĂ€usgen
in 52382 Niederzier-Hambach Große Forststr. 176

Kontakt

FDP Ortsverbände

Langerwehe
Karl-Arnold-Straße 27
52379 Langerwehe

Telefon: 02423-3718
FAX: 02423-9099927
E-Mail:
rudi.frischmuth@t-online.de


Nörvenich
Oberstraße 17
52388 Nörvenich

Telefon: 02426-902206
FAX: 02426-902206
E-Mail:
ingola-schmitz@t-online.de


NEWS

Veröffentlichung | 01.06.2019

Schöne neue Straßen fĂŒr die Kommune... fĂŒr Anlieger ein finanzielles Desaster.
Straßenbau-BeitrĂ€ge: Politischer Zankapfel zu Lasten der BĂŒrger? Rainer BrĂŒderle (FDP):„Die Beibehaltung von StraßenausbaubeitrĂ€gen ist schlicht nicht mehr vermittelbar. Und wer sich zu fein ist, die Stimmung in der Bevölkerung zu erkennen, der hat seine Aufgabe verfehlt.“ [lys]

Foto:Privat

Region/Schleiden: Am kommenden Freitag findet die Expertenanhörung zum Thema AnliegerbeitrĂ€gevor dem Kommunalausschuss des Landtages statt. Die Sprecherin der Schleidener BI „Schöne Straßen an leeren HĂ€usern, nein danke!“, Lydia Schuhmacher, wurde von der SPD Fraktion eingeladen, an der Expertenanhörung am kommenden Freitag teilzunehmen, um die Sichtweise der BĂŒrger in die ... [mehr]

Veröffentlichung | 24.05.2019

Vettweißer Podiumsdiskussion ĂŒber Nitratbelastung
Der MusterschĂŒler vergisst die Hausaufgaben

Podiumsdiskussion zu Nitrat in Vettweiß: (von links) Dr. Nils Cremer (Erftverband), Monika Raschke (BUND), Dr. Michaela Schmitz (BDEW), Dietmar Nietan (SPD), Erich Gussen (Kreisbauernschaft DĂŒren), Dr. Bernhard Schaefer (BDEW NRW). Foto: Anne Welkener



Mit der Frage „Was können wir tun?“ hatte die örtliche SPD mehrere Diskussionsteilnehmer eingeladen: Dr. Nils Cremer vom Erftverband, Mon... [mehr]

Haushaltsrede | 22.05.2019

Strukturhilfen fĂŒr Kohle-Regionen
Bund zahlt 40 Milliarden
GrĂŒnes Licht fĂŒr Neuanfang im Rheinischen Revier

Foto: Volker Uerlings

Der Bandsammelpunkt des RWE-Tagebaus Inden: SpĂ€testens im Jahr 2030 sollen die FörderbĂ€nder hier stillstehen. Um den Strukturwandel zu bewĂ€ltigen, will die Bundesregierung das „StrukturstĂ€rkungsgesetz Kohleregionen“ beschließen.



AACHEN/BERLIN Das Paket ist verpackt, aber noch nicht geschnĂŒrt, und es bleibt an vielen Stellen noch vage: Am Mittwoch beschloss das... [mehr]

Veröffentlichung | 19.05.2019

ZweitgrĂ¶ĂŸter Fußballverein im Kreis DĂŒren
Kein WohlfĂŒhlort bei Jugendsport Wenau: Kunstrasen kaputt
Knapp 217.000 Euro kostet die Instandsetzung des Kunstrasenplatzes

LANGERWEHE Der Ă€lteste Kunstrasenplatz des Kreises DĂŒren, der von Jugendsport Wenau, muss saniert werden. Erste NĂ€hte sind aufgeplatzt, der Elfmeterpunkt wurde ausgewechselt. Bereits vor drei Jahren ist Vereinsvorsitzender Rainer Bartz zum ersten Mal bei BĂŒrgermeister Heinrich Göbbels (CDU) gewesen, um auf den dringenden Sanierungsbedarf aufmerksam zu machen. Aber wer bezahlt mehr als 200.000... [mehr]

Veröffentlichung | 14.05.2019

Titzer Zauberwelt belegt bei „Kita des Jahres“ Platz 2

Am 13. Mai, dem Tag der Kinderbetreuung,hat Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und die Schirmherrin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Elke BĂŒdenbender den Deutschen Kita-Preis 2019 an die glĂŒcklichen PreistrĂ€ger verliehen.
Der Preis wĂŒrdigt Kitas und Lokale BĂŒndnisse fĂŒr frĂŒhe Bildung, die besonders gute Arbeit leisten.

Foto:www.deutscher-kita-preis.de

TITZ Große Freude beim Team des Titzer Kindergartens Zauberwelt: Die Einrichtung hat beim Wettbewerb um die Auszeichnung „Kita des Jahres“ den zweiten Platz belegt und erhĂ€lt dafĂŒr ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Am Montagabend wurden die besten Kitas Deutschlands, die eine Jury des Bundesfamilienministerium und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung ermi... [mehr]

Veröffentlichung | 10.05.2019

Kulturausschuss entscheidet
Töpfermarkt findet auch 2019 wie geplant statt, auch mit weniger Ausstellern

LANGERWEHE 200 Euro fĂŒr die Museumscafeteria pro Tag, 300 Euro fĂŒr den Ausstellungsraum und mindestens 400 Euro pro Monat fĂŒr Gruppen und Vereine, die den Saal fĂŒr Ausstellungen mieten wollen, die „im direkten Bezug zum Museumsauftrag“ stehen.

Die Entgeltordnung fĂŒr das Töpfereimuseum, die Langerwehes BĂŒrgermeister Heinrich Göbbels (CDU) und Claudia Jungherz vom Schul-, Kultur- und Sp... [mehr]

Haushaltsrede | 10.05.2019

Indener Dauerstreit
Vier Klagen gegen den BĂŒrgermeister?
Was kosten den BĂŒrgern die Rechtsverfahren gegen AltbĂŒrgermeister Ulrich Schuster (parteilos), weil er sich in zwei von Langefeld ausgelösten FĂ€llen habe wehren mĂŒssen?

INDEN Die Gemeinde Inden gibt 2019 mutmaßlich mehr Geld fĂŒr AnwĂ€lte aus. Der Grund sind unter anderem mögliche Klagen der großen Koalition aus CDU und SPD gegen BĂŒrgermeister Jörn Langefeld (parteilos).

Langefeld hatte einen Haushaltsentwurf vorgelegt, in dem die Ausgaben fĂŒr RechtsbeistĂ€nde von bisher 5000 auf 20.000 Euro erhöht sind. CDU und SPD wollen auf 70.000 Euro aufstocken.

Den... [mehr]

Veröffentlichung | 09.05.2019

„Mehr als erklĂ€rungsbedĂŒrftig“
Alt-BĂŒrgermeister muss nicht zahlen
Der Kreis hatte anschließend in Aussicht gestellt, Langefeld fĂŒr die entstehenden juristischen Kosten persönlich haftbar zu machen.

Ulrich Schuster, Alt-BĂŒrgermeister der Gemeinde Inden. Foto: Guido Jansen

INDEN Eine Mitteilung ĂŒber zwei Zeilen am Dienstagabend hat großen Einfluss darauf, wie Indens Alt-BĂŒrgermeister Ulrich Schuster seine kommenden Tage plant. Bis dahin hatte Schuster fest damit gerechnet, den Donnerstag am Verwaltungsgericht Aachen zu verbringen. Dort sollte seine Klage gegen seinen ebenfalls parteilosen... [mehr]

Veröffentlichung | 08.05.2019

BĂŒrgermeister-Streit in Inden
Langefeld nimmt Schadensersatzforderung gegen seinen VorgĂ€nger zurĂŒck

INDEN. Indens BĂŒrgermeister Jörn Langefeld (parteilos) hat eine Schadensersatzforderung gegen seinen VorgĂ€nger Ulrich Schuster (parteilos) am Dienstagabend zurĂŒckgenommen, zwei Tage, bevor die Angelegenheit vor dem Verwaltungsgericht Aachen verhandelt werden sollte. Schuster hatte Langefeld wegen der Schadensersatzforderung verklagt. Nach dem ZurĂŒckziehen sei der Verhandlungstermin aufgehoben... [mehr]

Veröffentlichung | 03.05.2019

Braunkohle-Anrainer erhöhen Druck auf Bund.
Etwa 750 Millionen Euro sollen jĂ€hrlich in das Rheinische Revier fließen, um das Aus der Braunkohleverstromung abzufedern. BĂŒrgermeister der betroffenen Kommunen trafen sich gestern in DĂŒren.

Foto:Privat

DÜREN Die VorschlĂ€ge der Kohlekommission beschĂ€ftigen zahlreiche Kommunen. Viele davon haben inzwischen Resolutionen verabschiedet, die eine schnelle und vollstĂ€ndige Umsetzung der Empfehlungen in Berlin fordern. Am Freitag zog die Zukunftsagentur Rheinisches Revier mit einer gemeinsamen ErklĂ€rung nach.

Vor der Anrainerkonferenz im DĂŒrener Rathaus erklĂ€rte der Aufsichtsratsvor... [mehr]

Diese Website ist Barrierefrei programmiert. Es ist möglich, dass sie einen Browser nutzen,
der diese Art der Programmierung nicht unterstützt. Bitte haben Sie Verständnis.
Wir empfehlen Ihnen die Nutzung des kostenlosen Browsers Firefox von Mozilla.